Motivbild

Motivbild

15 Schritte

1. Ideen sammeln
Jedes Haus fängt mit einer guten Idee an. Wahrscheinlich tragen Sie und Ihre Lieben diese schon lange mit sich herum. Und wahrscheinlich wissen Sie schon ziemlich genau, was Sie wollen, stimmt´s? Bringen Sie Skizzen, Fotos oder Ähnliches zu Ihrem Beratertermin mit, damit wir sehen, was Sie genau meinen.

2. Beratung nutzen
Lassen Sie sich unverbindlich von uns beraten. Wir sind bundesweit präsent und haben auch in Ihrer Nähe einen Fachmann, der Ihre Fragen beantwortet.

3. Grundstück finden
Vielleicht haben Sie es schon, vielleicht suchen Sie noch: Auf jeden Fall kann Schritt 2 Ihnen helfen, entweder ein vorhandenes Grundstück optimal auszunutzen, oder eine bessere Vorstellung von dem Gesuchten zu bekommen.

4. Architekten planen
Auf Basis der geführten Gespräche plant Ihr Architekt den Entwurf. Dazu erhalten Sie ein Angebot.

 

 

 

 

 

5. Details aussuchen
Nach dieser Vorplanung werden die Details festgelegt: Fenster, Türen, Technik, Extras, Sanitäranlagen usw.
Wenn Sie bauen, beginnt mit Sicherheit eines der größten Abenteuer Ihres Lebens. Trauen Sie sich deshalb, Ihre verrücktesten und praktischsten Ideen mit einzubringen, denken Sie kreuz und quer – seien Sie einfach kreativ.

6. Festpreisangebot, Finanzierung und Auftrag
Sind Sie sich über alles im Klaren, erhalten Sie ein Festpreisangebot, an dass wir uns 15 Monate binden. Wenn Ihre Bank grünes Licht gibt, müssen Sie nur noch „ja“ sagen.

7. Bauantrag
Auch darum kümmert sich Ihr Architekt – Sie brauchen den Bauantrag nur noch zu unterschreiben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

8. Baubeginn
Ist der Antrag von Ihrer Gemeinde genehmigt, startet der Bau mit der Vorbereitung des Geländes für Keller oder Bodenplatte. Ihr Fachberater lässt Sie mit Ihrem Haustraum nicht mehr alleine, bis alle Leistungen von uns erbracht sind.

9. Keller oder Bodenplatte
Die unerschütterliche Basis für Ihr Traumhaus.

10. Rohbau und Dachstuhl
Wenn Wände und Dachstuhl fertig sind, feiern Sie das traditionelle Richtfest auf der Baustelle mit allen, die an dem Bau beteiligt sind.

11. Dach eindecken
Das Dach wird eingedeckt – auf Wunsch werden Solarzellen oder eine Photovoltaikanlage integriert oder montiert.

12. Fenster, Rollladen und Haustüren
Im nächsten Schritt wird die Außenhaut des Hauses geschlossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13. Innenausbau
Zwischenwände einfügen, Elektrik, Sanitär- und Heizungsrohre verlegen, Innenputz, Türen einsetzen, Dach und Kellerdecken isolieren, Sanitärobjekte einbauen und Fliesen verlegen, Böden legen, Haustechnik installieren – all das fällt unter den Innenausbau.

14. Einfahrten und Garten anlegen
Zum Schluss geht es an die Gestaltung der Außenbereiche. Die Zeit der matschigen Schuhe neigt sich dem Ende zu.

15. Schlussabnahme
Wenn alles vertragsgemäß und zu Ihrer Zufriedenheit fertig gestellt ist, nehmen Sie den Bau offiziell ab.

Willkommen zu Hause.