Home
Wir über uns
Kaufen und Verkaufen
Mieten und Vermieten
Service
Finanzierung
- Konditionen Selbstnutzer
- - Unterlagen
- Konditionen Anlage
- Sicht der Banken
- Eigenkapital?
Kautionsbürgschaft
- Informationen für Mieter
- Informationen für Vermieter
Bieterverfahren
- Informationen für Kaufinteressenten
- Informationen für Verkäufer
Vertriebsauftrag
Marktberichte
Umfrage
Kontakt
Rechtliche Erklärungen
Impressum
 


Das Private Bieterverfahren für Immobilien ist keine Auktion und keine Versteigerung. Gegen Gebot heißt nur, dass der Interessent ein Gebot für dieses Objekt abgibt und dieses unter Umständen so günstig wie bei einer Auktion oder einer Versteigerung erwerben kann. Nur beim Bieterverfahren besteht für den Verkäufer kein Zwang, das Höchstgebot anzunehmen.

Dieses Verfahren bietet die Möglichkeit, eine Immobilie zum Marktpreis oder evtl. auch darunter zu erwerben. Der Eigentümer sieht an einem Termin die tatsächlich vorhandene Nachfrage und erhofft sich über entsprechende Gebote zum Marktpreis und einer raschen Abwicklung zu gelangen. Er braucht aber auch die Sicherheit ein Höchstgebot ablehnen zu können, um nicht, wie bei Auktionen und Versteigerungen, zu jedem Preis verkaufen zu müssen. Das bedeutet jedoch nicht, dass der Eigentümer unter Verkaufsdruck steht.

Am Ende des Verfahrens steht kein Zuschlag, sondern eine ganz normale notarielle Kaufabwicklung zum Höchstgebot, wenn der Eigentümer dieses akzeptiert.
Selbstverständlich werden alle, die Gebote abgegeben haben und nicht zum Zuge gekommen sind, von uns informiert.

Da der Preis im Vorfeld nicht feststeht und manchmal auch kein Mindestpreis vorgegeben ist, können und werden wir den Interessenten in diesem Punkt keine Auskünfte erteilen.

Weitere Einzelheiten zu Kondititionen und Ablauf des Privaten Bieterverfahrens entnehmen Sie bitte den jeweiligen Merkblättern für Kaufinteressenten bzw. Verkäufern.




zurück

Home

 
Top