Motivbild

Motivbild

Immobilien über das Bieterverfahren zu kaufen, ist eine zusätzliche und zeitgemäße Vermarktungsart. Dieses Verfahren wird am ehesten durch das beschrieben, was es nicht ist:

es ist keine Versteigerung und keine Auktion. Der entscheidende Unterschied zur Versteigerung ist das Ende eines solchen "Verfahrens". Am Ende einer Versteigerung oder Auktion steht der Zuschlag, während beim Bieterverfahren am Ende zunächst nur der Preis gefunden ist. Das weitere Verfahren ist dasselbe wie bei einem normalen Immobilienkauf.

Wir bieten in einem angemessenen Zeitraum vor dem geplanten Besichtigungstermin auf unserer Homepage, in den gängigen Immobilienportalen und in der Presse eine Immobilie zum Verkauf im Bieterverfahren an. Dort wird Ihnen auch mitgeteilt, wann und wo die öffentliche Bieterbesichtigung stattfindet.

Nur an diesem Tag und zu dieser Zeit ist es möglich, die zu kaufende Immobilie erstmalig zu besichtigen.

Zu diesem Termin kann jeder ohne Voranmeldung kommen, der sich für die Immobilie interessiert und möglicherweise mitbieten möchte.

Weder vor noch während der Bieterbesichtigung wird von unserer Seite irgendein Preis genannt oder entsprechende Hinweise gegeben.

Nur Sie als Interessent für das Kaufobjekt bestimmen, was Ihnen das Objekt wert ist und welches Gebot Sie abgeben möchten. Dieses Gebot muss innerhalb einer vorher festgesetzten Frist nach der Bieterbesichtigung schriftlich per Post bei uns vorliegen.

Für eine gültige Gebotsabgabe ist ausschließlich der beim Besichtigungstermin ausgehändigte Vordruck zu verwenden.

Innerhalb der Frist wird das momentane Höchstgebot (täglich aktualisiert) anonymisiert im Angebot auf unserer Homepage veröffentlicht.

Sie können dieses auch jederzeit telefonisch bei uns erfragen.

Ebenso können Sie während dieser Frist jederzeit mit uns einen weiteren Termin vereinbaren, um bestehende Unklarheiten zu besprechen und auszuräumen oder Ihre Finanzierungsmöglichkeiten zu klären.

Sie werden schnellstmöglich nach Ende der Abgabefrist benachrichtigt, ob Ihr Gebot vom Verkäufer angenommen wird.

Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, das Höchstgebot zu akzeptieren.

Die weitere Abwicklung ist dann sehr individuell und persönlich, so wie bei jedem von uns vermittelten Immobilienkauf. Durch unsere Vermittlung werden mit den Verkäufern alle Vertragsbestandteile abgesprochen und verhandelt, um dann nach Vorliegen Ihrer Finanzierungsbestätigung den notariellen Kaufvertrag zu schließen.

Unsere Tätigkeit ist eine Maklertätigkeit und für Sie als Käufer - im Erfolgsfall - provisionspflichtig.

Die Höhe der Maklercourtage beträgt - sofern im Angebot nicht ausdrücklich ein anderer Satz genannt ist - 3% des Kaufpreises zzgl. der jeweils gültigen MwSt. Die Courtage wird fällig mit dem Datum des notariellen Kaufvertrages.

bieterverfahren.pdf